Tel.: 02620 902096

Hauptstraße 56
56335 Neuhäusel

©2019 Therapiezentrum Neuhäusel

Osteopathie im Therapiezentrum Neuhäusel

Seit 2014 bieten wir im Rahmen unseres ganzheitlichen Behandlungskonzepts im Therapiezentrum Neuhäusel Osteopathie an.

Unser Osteopath Moritz Pieper, der Inhaber des Therapiezentrums, ist Mitglied in folgenden Osteopathieverbänden: 

Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Verband der Osteopathie Schule Deutschland (VOSD) e.V., Register der traditionellen Osteopathen in Deutschland (ROD).

Er hat ein fünfjähriges Studium zum Bachelor of Science und Master of Science in Osteopathie an der Osteopathie Schule Deutschland in Kooperation mit der International University Dresden (DIU) absolviert und darf aufgrund der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in der Osteopathie gemäß der Ausbildung- und Prüfungsverordnung der BAO e.V. die Berufsbezeichnung "Osteopath BAO" führen. 

Was ist Osteopathie?

Vor 140 Jahren erkannte und benannte der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 - 1917) die Prinzipien der Osteopathie. Die Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient.

Unter Osteopathie lässt sich ein ganzheitliches Behandlungskonzept verstehen, das mittels manueller Techniken und einer Kombination aus parietalen, viszeralen und kraniosakralen Behandlungsverfahren die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Es werden Blockaden aufgefunden und gelöst, die Bewegungseinschränkungen verursachen. 

Das Ziel der osteopathischen Behandlung ist die (Wieder-)Herstellung des Gleichgewichts von Körper, Geist und Seele.

Struktur und Funktion werden als Einheit betrachtet, denn im Rahmen einer osteopathischen Behandlung wird der Patient stets in seiner Gesamtheit betrachtet.

Informationen zur Behandlung und Kostenerstattung

Wir planen für jede osteopathische Behandlung 45 Minuten ein, die wir je nach Bedarf auch ausschöpfen. Im ersten Termin finden vor allem eine ausführliche Anamnese und Befragung sowie Untersuchung des Patienten statt.

Der Osteopath betrachtet jeden Patienten als Individuum und wendet daher während der osteopathischen Behandlung auch Techniken an, die bei jedem Patienten individuell die Faktoren ermitteln und beheben, die zur Störung im Organisums geführt haben. 

Die Osteopathie ist im Leistungskatalog der gesetzlichen und privaten Krankenkassen bis heute nur teilweise enthalten. Wir empfehlen Ihnen daher, vor Beginn der ersten osteopathischen Behandlung Kontakt mit Ihrer Krankenkasse aufzunehmen, um eine mögliche Kostenübernahme zu klären.

Hier können Sie gerne darauf hinweisen, dass unser Osteopath Moritz Pieper staatl. geprüfter Physiotherapeut und Mitglied im Verband der Osteopathen (VOD e.V.), dem Verband der Osteopathieschule Deutschland (VOSD e.V.) und dem Register der traditionellen Osteopathen in Deutschland (ROD) ist, sowie eine fünfjährige Osteopathieausbildung an der Osteopathieschule Deutschland (OSD) erfolgreich abgeschlossen hat.

Möchten Sie mehr erfahren? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!
Bitte beachten Sie, dass wir die Terminplanung aktuell nur persönlich oder telefonisch durchführen können!